Fall 3 “Optimieren im heutigen oder in ein neues Gebäude”

AUSGANGSSITUATION
Der Betriebsleiter beabsichtigte das jetzige Gebäude, mit unterschiedlichen Räumlichkeiten und Arbeitshöhen, zu verlassen und in einem anderen Gebäude ein zu ziehen. Aus Wettbewerbserwägungen wollte er zugleich die logistischen Kosten senken.

GEWÄHLTE VORGEHENSWEISE
Die internen Aktivitäten und Materialverlagerungen sind mittels einem 2-tägigen Scan ermittelt worden. Mit Hilfe einem Sankey-Diagram konnte dies einfach visuell dargestellt werden. An Hand dieses Diagramm sind die Vor- und Nachteile erarbeitet worden. Mit diesem Vergleich, der heutigen Betriebseinrichtung und eine “Grüne Wiese” Einteilung, wurde die Entscheidung für den Betriebsleiter aufschlussreich gemacht.

Sankey-Diagramm

ERGEBNISSE
Der Standort wurde beibehalten, da dieser fast schon optimal genutzt wurde, in Bezug auf Materialfluss und Layout, trotz die Höheunterschieden. Die Zahl der logistischen Bewegungen könnte durch einige methodischen Anpassungen reduziert werden. Dies führte zu einer Einsparung von mehr als 15%. Das beziehen eines anderen Gebäudes mit höhere decken, sollte nur zu einer zusätzlichen Einsparung von 6% führen.
Bemerkung:
Etwaige Umzugskosten sind deshalb nicht berücksichtigt. Diese Mehrkosten würden in jedem Fall das Vorteil verringern, oder vielleicht zunichtemachen.